Loading...

Dentista-Zahntechnikerinnen boten exklusiven Workshop der „besonderen Art“ an!

Veröffentlicht durch Heike Assmann

Dentista Mitglieder erhalten einen Rabatt von 10%.

Der Tages-Workshop ist selbstverständlich für Interessenten beider Geschlechter offen! ;) Da es sich um einen Intensivkurs handelt, ist die Teilnehmerzahl auf max. 6 Personen begrenzt.

Fernab der etwas zugeknöpften Industriefortbildungen fand im Dentallabor „dentale Technologie Schäfer“ Sabine Schäfer / Augsburg, am Samstag, dem 22.04.17 ein spaßversprechender Morphologiekurs statt.
Vollgepackt mit dem Know-How der Referentin Heike Assmann (ebenfalls ein Mitglied des Dentista e.V. Forum Zahntechnikerinnen) versprach dieser Tageskurs das „SEHEN-BEGREIFEN-UMSETZEN“ von alt und kaum bekannten morphologischen Besonderheiten der Frontzähne.
„Dies führt nachhaltig zu natürlichen Keramik-wie auch Kompositverblendungen. Denn nur wer gelernt hat genau hinzuschauen und Hintergründe wie „FORM-FOLGT-FUNKTION“ kennt, weiß wie das Gesehene umzusetzen ist.“ Erörterte Heike Assmann.
Tagesablauf:
Nach einem theoretischen Anfang starteten die TeilnehmerInnen direkt mit dem händischen Herausarbeiten zweier Frontzähne, in natürlicher Zahngröße, aus Gips.
Dies geschah mit Vorlage und Zeitlimit, unter Zuhilfenahme rotierender Schleifkörper.
Nach der ungewohnten Arbeitsweise des Abtragens, folgte ein Auftragen von monolithischer Keramik auf bereitgestellte Keramikstäbchen. Die Resultate aller Teilnehmer wurden fotografisch festgehalten und gemeinsam analysiert/resümiert.
Weitere Informationen gerne persönlich, per E-Mail: assmann@assmann-dentalservice.de

Nach Oben
 Vorhergehend  Alle Arbeiten Nächste